Gesundheit – Grundlage einer neuen lebenswerten Gesellschaft

Germanische Heilkunde

Die Germanische Heilkunde stützt sich auf fünf biologische Naturgesetze, die bereits 1981 von Dr. Hamer entdeckt wurden. Sie beschreibt exakt die medizinisch-biologischen Zusammenhänge des lebenden Organismus als Einheit von

Gehirn – Psyche – Organ 

Das Verständnis der Germanischen Heilkunde ermöglicht einen völlig anderen Umgang mit Krankheiten.

Wir können verstehen und nachvollziehen, was in unserem Körper geschieht, dass alles viel vorhersehbarer und längst nicht so unkontrolliert ist, wie wir es bisher geglaubt haben.

Krankheit ist kein unsinniges Geschehen oder das Ergebnis einiger wild gewordener Zellen oder Mikroorganismen, sondern ein sehr gut verstehbarer und vorhersehbarer Vorgang, der sich genau an die entwicklungsgeschichtlichen Gegebenheiten hält.

Krankheit ist ein Vorgang, indem unser Körper die idealen Reaktionen der Anpassung und des Überlebens unerwarteter Ereignisse reguliert.

Diese Kenntnisse können Sie sich aneigenen. Hierzu führen wir das nachfolgenden Seminar durch.

Diese Seminare sind reine Informationsveranstaltungen und ersetzen keine ärtztliche Behandlung. Jeder Teilnehmer trägt die Verantwortung für sich selbst.


“Wir nehmen Sie als aufgeklärte Patienten ernst und gehen davon aus, dass Ihnen bekannt ist, dass Heilpraktiker überwiegend Behandlungsmethoden aus der Komplementär- oder Alternativmedizin verwenden, für deren Wirksamkeit es keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse gibt.
Dennoch sind wir aus rechtlichen Gründen gezwungen, Sie darauf hinzuweisen, dass keine gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die therapeutische Wirksamkeit der angebotenen Behandlung bzw. Behandlungsmethoden vorliegen.”